Was ist die HAWtech?

In der Hochschulallianz HAWtech haben sich sechs in den MINT-Fächern führende Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) zusammengeschlossen. Sie eint die Überzeugung, dass exzellente Lehre und angewandte Forschung und Entwicklung von großer Bedeutung sind, um innovative Produkte und Verfahren am Wirtschaftsstandort Deutschland erfolgreich auf den Weg zu bringen. Gemeinsames Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen als Motor der wirtschaftlichen Stärke in regionalen Netzwerken zu stärken, und zwar durch wissenschaftliche praxisorientierte Bildung von hervorragenden Ingenieur/-innen und durch gemeinsame Forschung und Entwicklung im Innovationsprozess. Um dies zu erreichen, arbeiten die Verbundshochschulen in Lehre, Forschung und Verwaltung eng zusammen. Die HAWtech setzt sich darüber hinaus für eine verstärkte Förderung der Forschung an Fachhochschulen/Hochschulen für Angewandte Wissenschaften ein.

Die Ziele

Studium & Internationales

Die Hochschulen der HAWtech bieten Studierenden erstklassige, innovative und vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten.

mehr Infos

Arbeitskreise

Die HAWtech ist eine HochschulAllianz, die sich mit strategischen Fragen der Hochschulentwicklung im nationalen und internationalen Kontext befasst.

mehr Infos

Leuchtturmprojekte der Verbundhochschulen

Die HAWtech beschäftigt sich mit Themen über die Fortführung und operativen Umsetzung.

mehr Infos

Pressemeldungen der Verbundhochschulen

Pressemitteilung der Hochschule Darmstadt

Hochschule Darmstadt vergibt erstmals Lehrpreise

Die Hochschule Darmstadt (h_da) hat erstmals Lehrpreise vergeben. Ausgezeichnet wurden im Rahmen des ersten Tags der Lehre am Dienstag, 10. Juli, drei Lehrkonzepte mit jeweils 4.000 Euro: Informatik-Professor Bernhard Humm erhielt den Lehrpreis für eine Vorlesung mit hohem Praxisanteil zum Thema künstliche Intelligenz, Professorin Beate Galm aus dem Fachbereich Soziale Arbeit für ein Praxis-Modul...

mehr Infos
Pressemitteilung der HTW Dresden

Tagung „Ingenieurpädagogik als Berufsperspektive“ an der HTW Dresden

Im Rahmen des Kooperationsprojekts KAtLA+ der HTW Dresden und der TU Dresden fand an der HTW Dresden die Fachtagung „Ingenieurpädagogik als Berufsperspektive“ mit der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange statt.

mehr Infos
Pressemitteilung der Hochschule Karlsruhe

Künstliche Intelligenz ermittelt Umwelteinflüsse auf Bienenvölker

Existenzgründungsprojekt an der Hochschule Karlsruhe gewinnt 2. Platz im Landesfinale des Elevator- Pitch-Wettbewerbs

mehr Infos
Pressemitteilung der FH Aachen

Sparsam und sauber: FH Aachen entwickelt neue Plasmazündkerze für Benzinmotoren

Unter Druck lässt sie den Motor zu Höchstform auflaufen: Die neu entwickelte Zündkerze von FH-Forscher Prof. Dr. Holger Heuermann hat den letzten und entscheidenden Test bestanden.

mehr Infos