Was ist die HAWtech?

In der Hochschulallianz HAWtech haben sich sechs in den MINT-Fächern führende Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) zusammengeschlossen. Sie eint die Überzeugung, dass exzellente Lehre und angewandte Forschung und Entwicklung von großer Bedeutung sind, um innovative Produkte und Verfahren am Wirtschaftsstandort Deutschland erfolgreich auf den Weg zu bringen. Gemeinsames Ziel ist es, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen als Motor der wirtschaftlichen Stärke in regionalen Netzwerken zu stärken, und zwar durch wissenschaftliche praxisorientierte Bildung von hervorragenden Ingenieur/-innen und durch gemeinsame Forschung und Entwicklung im Innovationsprozess. Um dies zu erreichen, arbeiten die Verbundshochschulen in Lehre, Forschung und Verwaltung eng zusammen. Die HAWtech setzt sich darüber hinaus für eine verstärkte Förderung der Forschung an Fachhochschulen/Hochschulen für Angewandte Wissenschaften ein.

Die Ziele

Pressemeldungen der Verbundhochschulen

Pressemitteilung der Hochschule Esslingen HTW Dresden FH Aachen HTW Berlin Hochschule Darmstadt Hochschule Karlsruhe

Wechsel im Führungsgremium: Prof. Dr.-Ing. Frank Artinger ist neuer Sprecher der HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften (HAWtech)

Der Staffelstab in der HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften (HAWtech) wurde erfolgreich weitergegeben: Prof. Dr.-Ing. Frank Artinger, Rektor der Hochschule Karlsruhe, ist seit 01. Januar 2022 Sprecher der HAWtech und wird in den nächsten beiden Jahren federführend die Interessen, Ziele und Projekte des Hochschulbündnisses vertreten. Er übernimmt dieses Amt von Prof. Dr. Ralph Stengler,…

mehr Infos
Pressemitteilung der Hochschule Karlsruhe

Internationales Symposium über gemeinsame virtuelle Lehrveranstaltungen mit Taiwan

Internationales Symposium über gemeinsame virtuelle Lehrveranstaltungen mit Taiwan. Erstes Netzwerktreffen der HKA mit taiwanesischen Partnerhochschulen fand online statt im Beisein von Prof. Shieh Jhy-Wey, Repräsentant von Taiwan in Deutschland

mehr Infos
Pressemitteilung der Hochschule Esslingen

Mit klimaneutraler Stromerzeugung zum Wasserstoffantrieb an der Hochschule Esslingen

Prof. Dr. Walter Czarnetzki, Prof. Mathias Oberhauser, Prof. Dr. Thomas Rohrbach und Alexander Müller-Dollinger vom Institut für nachhaltige Energietechnik und Mobilität der Hochschule Esslingen erhalten den Transferpreis der Steinbeis-Stiftung – Löhn-Preis – für das Projekt „Klimaneutrales Stadtquartier – Neue Weststadt Esslingen“.

mehr Infos
Pressemitteilung der FH Aachen

Forschungsteam am Campus Jülich der FH Aachen stellt Wasserstoff aus Gräsern her

Wasserstoff gilt als der Kraftstoff der Zukunft. Noch lebt unser Wirtschaftssystem von der Nutzung und Verbrennung von Kohlenstoffprodukten – Öl, Erdgas, Kohle. Dabei entsteht CO2, das für den Treibhauseffekt und damit für die globale Erwärmung verantwortlich ist.

mehr Infos