Ein Austauschsemester an den HAWtech-Hochschulen

Eine Gruppe von Studentinnen bespricht sich in der Gruppe
Foto: FH Aachen

Die HAWtech hat ein gemeinsames Programm beschlossen, das die Mobilität und den internen Austausch zwischen den sechs Hochschulen fördern soll. Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau und Elektrotechnik können das neue Angebot nutzen und jeweils für ein Semester an eine der sechs Partnerhochschulen wechseln. 

Allgemeine Informationen

Welche Vorteile erhält der Studierende durch den Austausch?

Man kann an einer anderen in Deutschland führenden Hochschule studieren und zum Beispiel Studienschwerpunkte oder Vertiefungsfächer belegen, die an der eigenen Hochschule nicht angeboten werden. Auch künftigen Arbeitgebern zeigt man, dass man flexibel und in der Lage ist, unter unterschiedlichen Randbedingungen gestellten Aufgaben zu bewältigen, sei es im Studium oder später im Beruf.

Welche Hochschulen gehören zur HAWtech?

Fachhochschule Aachen, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Hochschule Darmstadt, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Hochschule Esslingen und Hochschule Karlsruhe.

Rahmenbedingungen

Wer kann sich bewerben?

Studierende der Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau der HAWtech-Partnerhochschulen.

Welches Semester kann an einer anderen HAWtech-Hochschule studiert werden?

In der Regel das vierte Semester.

Wie lange dauert das Austauschsemester?

Der Austausch dauert ein Semester

Kann der Studierende die Zielpartnerhochschule frei wählen?

Prinzipiell ja. Es wird jedoch vor der endgültigen Zusage geprüft, ob ausreichend Plätze an der Zielhochschule zur Verfügung stehen.

Bewerbung

Ansprechpartner

Weitere Informationen sind beim Programmbeauftragten bzw. beim Studiendekan des Studiengangs an der Heimathochschule zu erhalten.